Fantastisch – wieder Landesvizemeister!!!

Sport


Einmal mehr in überragender Verfassung präsentierte sich unsere Leichtathletik-Mädchenmannschaft beim diesjährigen Landesfinale. Nach einer ganz starken Mannschaftsleistung errangen unsere Athletinnen die Silbermedaille.

Bei allerbesten äußeren Bedingungen fand in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien das Landesfinale der Leichtathleten in Bochum-Wattenscheid im Rahmen des Bundeswettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ statt. Mit der drittbesten Punktzahl von allen in NRW teilnehmenden Mannschaften hatte sich auch die Mädchenmannschaft des Stiftsgymnasiums für diesen leichtathletischen Endkampf qualifiziert. Hier boten unsere Athletinnen einen tollen Kampf und zeigten durchweg in allen sieben Disziplinen bravouröse Leistungen. Zwar blieb man mit 6693 Punkten leicht unter dem Ergebnis des Vorkampfes, jedoch galt es gleich zwei verletzungs- bzw. krankheitsbedingte Ausfälle zu kompensieren. Insofern war die mannschaftliche Geschlossenheit, mit der die Leichtathletinnen sich wie im Vorjahr Rang zwei sicherten, allemal beeindruckend. Dies sahen auch die beiden Coaches Yves Reinders und Andreas Gorczok so, die wieder einmal das Maximum aus diesem Team herausgeholt hatten und ihren Schützlingen größten Respekt für die erbrachten Leistungen zollten.

Die Schule – insbesondere die Fachschaft Sport – gratuliert Laura Aldenhoff, Mia Bandusch, Marlena Bovet, Merret Manten, Lilli Noack, Marline Paul, Josephine Pauschert, Louisa Tempels, Jessica Terhorst sowie Katharina van Bebber ganz herzlich zum Gewinn der Silbermedaille! Auch Bürgermeister Thomas Görtz war sichtlich stolz auf den erneuten außerordentlichen Erfolg der Leichtathletik-Mädchenmannschaft des Stiftsgymnasiums und überbrachte in einem Brief seine Glückwünsche an die Athletinnen!

vor Mit brillianten Stabwechseln auf Platz 4