Französisch

Französischlernen am Stiftsgymnasium bedeutet

  • Lebendiger, handlungsorientierter Unterricht:
  • Wir sprechen, singen, schreiben, lesen, hören, gestalten, verstehen, entdecken, erzählen, lernen, spielen, sehen, üben, malen, testen, wiederholen, begreifen und lachen …
  • Methodische Vielfalt, auch ermöglicht durch eine moderne Raumausstattung
  • Anwendung erlernter Sprachkenntnisse auch außerhalb des Unterrichts

An unserer Schule wird Französisch ab der 6. Klasse als zweite Fremdsprache und im Differenzierungsbereich ab der 8. Klasse als 3. Fremdsprache unterrichtet. Das Fach Französisch kann durchgängig bis zum Abitur belegt werden.

Französisch: Eine lebendige Sprache

Französisch gilt als Weltsprache, denn mehr als 250 Millionen Menschen weltweit auf allen Kontinenten in über 50 Ländern sprechen Französisch.
In unseren Nachbarländern Frankreich, Belgien, Schweiz und Luxemburg spricht man Französisch.

Wer Französisch lernt, kann also - über die Grenzen Deutschlands hinaus - mit Menschen in Kontakt treten, und zwar auf privater und auf beruflicher Ebene!

Raus mit der Sprache

Auch außerhalb des Unterrichts bieten wir zahlreiche Aktivitäten an, die die Freude am Französischlernen unterstützen und die erlernten Kompetenzen anwendbar machen:

  • Arbeitsgemeinschaft Diplôme d’Etudes en langue française (DELF-AG)
  • Schüleraustausch mit der Partnerstadt Saintes
  • Individueller Schüleraustausch, z.B. im Rahmen des Voltaire- oder Brigitte-Sauzay-Programms.
  • Bibliothèque française
  • Lernwerkstatt
  • AG Fränzösische Filme
  • Teilnahme am Internet-Teamwettbewerb anlässlich des Jahrestages der Unterzeichnung des Elyséevertrages

Lehrkräfte

Französisch wird bei uns zur Zeit von fünf Lehrerinnen unterrichtet:
Frau Franke, Frau Koch, Frau Krüger, Frau Michely und Frau Scharffe

Lehrwerke

Für den Französischunterricht wird eingesetzt:

  • in der Sek. I das Lehrwerk „Découvertes Série jaune“
  • in der Sek. II gemischte Text- und Mediendossiers

Unterrichtsinhalte Französisch

  • Jahrgangsstufe 6

    • Inhaltliche Schwerpunkte sind u. a.:
      • Familie
      • Freunde
      • Schul- und Unterrichtsalltag in Frankreich
      • Berufe/Berufswahl
      • Umfeld/Wohnort
      • Stadt vs. Land
      • (Freizeit-)Aktivitäten
    • Sprachliche Mittel zur Bewältigung unterschiedlicher Sprechabsichten, z. B.:
      • sich vorstellen
      • Zustimmung/Ablehnung
      • Wegbeschreibung
      • Uhrzeit angeben
      • Tagesabläufe beschreiben
      • sich am Telefon verständigen
      • einfache Briefe/E-Mails verfassen
    • Grammatische Schwerpunkte sind u. a.:
      • Fragen
      • Präpositionen
      • Begleiter
      • Direktes/indirektes Objekt
      • Adjektive
      • Verneinung
      • Imperativ
      • présent/futur composé
  • Jahrgangsstufe 7

    • Inhaltliche Schwerpunkte sind u. a.:
      • Umzug nach Toulouse
      • Paris vs. Toulouse
      • Familie
      • Generationskonflikte
      • Einkäufe
      • Planung von Festen
      • Essgewohnheiten
      • Musikgeschmack
      • Jugendkultur
      • Kommunikationsprobleme
    • Sprachliche Mittel zur Bewältigung unterschiedlicher Sprechabsichten, z. B.:
      • Äußerungen von Gefühlen in Alltagssituationen
      • Bildbeschreibung
      • Rollenspiele
      • Beschreibung eines Tagesablaufs
      • Offizielle Briefe verfassen
      • Verkaufsgespräche
      • Personenbeschreibung
    • Grammatische Schwerpunkte sind u. a.:
      • Passé composé/imparfait
      • Direkte und indirekte Objektpronomen
      • Indirekte Rede und Frage (ohne Zeitverschiebung)
      • Teilungsartikel
      • Mengenangaben
      • Reflexive Verben
      • Relativsätze mit qui/que/où und mit Präpositionen + qui
      • Demonstrativbegleiter
  • Jahrgangsstufe 8

    • Inhaltliche Schwerpunkte sind u. a.:
      • Freundschaft
      • Liebe
      • Zukunftsvorstellungen
      • Paris und die Provinz
      • Normandie/Bourgogne
      • Lyon und Nizza
      • Musikkultur
      • Reiseberichte
      • Frankophonie
      • Schüleraustausch
    • Sprachliche Mittel zur Bewältigung unterschiedlicher Sprechabsichten, z. B.:
      • Personenbezogene Auskünfte erteilen
      • Einen Standpunkt/eigenen Position vertreten
      • Reiseberichte verstehen und verfassen
      • Begeisterung und Verärgerung ausdrücken
      • Wünsche/Pläne zum Ausdruck bringen
      • Informationen wiedergeben
    • Grammatische Schwerpunkte sind u. a.:
      • Die Verneinung mit ne…rien und ne…personne
      • Bildung des Imparfait
      • Imparfait und Passé composé
      • Die reflexiven Verben
      • Plus-que-parfait
      • Relativsätze mit Präpositionen + lequel
      • futur simple
      • Bedingungssätze mit si
      • Pronomen y und en
      • Adverbien (Bildung, Stellung, Steigerung, Vergleich)
      • Infinitivkonstruktionen
  • Jahrgangsstufe 9

    • Inhaltliche Schwerpunkte sind u. a.:
      • Jugendkultur
      • Schuluniform
      • Markenartikel
      • Berufsfindung und -qualifikation
      • (Schul-)Projekte, Partnerschaften
      • Beziehungen, Konflikte
      • Freizeitaktivitäten
    • Sprachliche Mittel zur Bewältigung unterschiedlicher Sprechabsichten, z. B.:
      • sich über Themen sachbezogen unterhalten
      • eigene Meinung vertreten
      • Gefühle, Wünsche, Bitten ausdrücken
      • eigene Person und Umfeld beschreiben
      • einen Vortrag über europäische Programme halten
      • wesentliche Inhalte von Texten mündlich zusammenfassen
      • sich in Alltagssituationen unterhalten
      • von persönlichen Wünschen Zielen erzählen
    • Grammatische Schwerpunkte sind u. a.:
      • subjonctif présent: Form und Gebrauch
      • Conditionnel présent/passé
      • Bedingungssätze mit si (présent und imparfait)
      • Indefinite Begleiter
      • Ländernamen, Nationalitäten, Sprachen
      • Pronomen y und en
      • Infinitive nach Präpositionen und Verben
      • indirekte Rede und Frage (mit Zeitverschiebung)
  • Jahrgangsstufe EP

    • Les jeunes
      • Identité (famille, amis)
      • confrontations/émotions
      • visions
    • La France et la francophonie La Les relations franco-allemandes:
      • ressemblances et différences
      • préparation de l’échange avec la ville jumelée et au stage en Q 1
      • la journée franco-allemande
      • dialogue en perspective pour l’Europe
    • Wiederholung und Vertiefung ausgewählter Kapitel der Grammatik zur Angleichung des unterschiedlichen Vorwissens (z. B : conditionnel, subjonctif présent)
    • Methodentraining zur Förderung des selbstständigen Lernens Lehrwerk : Découvertes 5 / Passerelle, Basisdossier Les jeunes / Horizons
    • Filmanalysen
  • Jahrgangsstufe Q1

    • Paris: Réalité et fiction
    • Le Midi
    • Le passé colonial de la France et l’immigration
    • Le Québec – une région francophone d’outre-Atlantique
    • La culture banlieue
    • Sach- und Gebrauchstexte
      • Reden
      • Zeitungsartikel
      • Internetauszüge
    • Literarische Texte
      • nouvelle, roman, poème, chanson, rap, scénario
  • Jahrgangsstufe Q2

    • Résider et immigrer:
      • Le Québec - une région francophone d’outre atlantique
    • Vivre avec notre voisin à l’ouest
      • Les relations franco-allemandes
      • L’engagement commun pour l’avenir de l’Europe
      • Conceptions de vie
    • Sach- und Gebrauchstexte
      • Reden
      • Zeitungsartikel
      • Internetauszüge
    • Literarische Texte
      • nouvelle, roman, pièce de théâtre, poème, chanson, rap, scénario
    • Zieltextformate
      • Commentaire dirigé (compréhension, analyse, commentaire oder produktivgestaltende Aufgabe), Resümee, Porträt, Brief, Leserbrief, Innerer Monolog, Monolog, Fortsetzung eines Textes, Tagebucheintrag