Die Ausstellung der Stühle aus den Religionskursen der Q2 „Mein Platz am Ende des Lebens“ sorgt bei unseren Nachbar:innen im Evangelischen Altenzentrum für viel Gesprächsstoff! 

Sie schauen sich die Kunstobjekte neugierig an, lesen interessiert die Beschreibungen und bedanken sich dafür, dass wir unsere Gedanken zum Ende des Lebens mit ihnen teilen. Jetzt wollen sie ihrerseits an dem Projekt des Ambulanten Hospizes Donsbrüggen teilnehmen, um sich ebenfalls auf kreative Weise mit dem Ende des Lebens auseinanderzusetzen. Wir sind gespannt darauf!

Als nächstes denken wir über eine Kooperation mit dem Stiftsmuseum nach,
bevor die Exponate am 18. Juni zugunsten der Hospizarbeit auf der Wasserburg Rindern versteigert werden.

vor Spende an das Tierheim Wesel
zurück 71. Europäischen Wettbewerb