Tag der Physik

Der „Tag der Physik“ ist ein SchülerInnen-Wettbewerb für alle Schülerinnen und Schüler des Stiftsgymnasiums Xanten, der in jedem Jahr kurz vor den Sommerferien stattfindet. Ein Vorbereitungsteam aus Schülerinnen und Schülern der Oberstufe tüftelt eine Aufgabenstellung und die Regeln unter der Leitung von Frau Dostal aus. Ein Prototyp wird erstellt und den SchülerInnen vorgestell. Anschließend haben die SchülerInnen ca. drei Monate Zeit, das Projekt nach den vorgegebenen Regeln zu bauen. An dem Wettbewerbstag werden dann alle Konstruktionen vorgestellt und getestet. Die ganze Schule ist dann auf den Beinen, wer nicht selbst mitmacht, kann sich den Wettbewerb anschauen. Die Siegerehrung findet noch am gleichen Tag statt und es gibt immer tolle Preise zu gewinnen, die nur durch die Sponsoren möglich sind.

Das Vorbereitungsteam 2018: Benedikt Hurek (9), Tami Droste (EP), Jule Meyer (EP), Johanna Vogt (Q1), Jonathan Miele (Q1), Lennart Grote (Q1), Luise Angenendt (Q1), Lukas Menschik (Q1), Marcel Krupp (Q1), Maren Kühne (Q1), Maya Kuse (Q1), Paul Ziegler (Q1), Paula Grunow (Q1), Sarah Kraft (Q1), Svea Möckel (Q1), Thomas Jensen (Q1), Hendrik Oenings (Q1), Fr. Dostal

Am Dienstag, dem 10.07.2018, fand bereits zum zwölften Mal der Tag der Physik an unserer Schule statt. Der Wettbewerb war ein voller Erfolg.

107 Schülerinnen und Schüler in 49 Gruppen stellten sich der Herausforderung einen Senkrechtstarter zu bauen. Dieser sollte mechanisch ausgelöst werden und einen durchbohrten Tennisball senkrecht in die Höhe schleudern. Dabei sollte der Ball möglichst lange in der Luft bleiben und innerhalb eines Radius von drei Metern landen.

Die Schülerinnen und Schüler bewiesen viel Ausdauer und Kreativität sowohl beim Entwurf der Senkrechtstarter als auch bei der künstlerischen Gestaltung. Den dritten Platz belegten Jan Watterott und Jonas Hüting aus der 7d mit einer Flugzeit von 2,9 Sekunden. Der zweite Platz ging an Josephine Simon und Maja Manten aus der 6b und 8d mit einer Zeit von 3,2 Sekunden. Die Gewinner des 12. Tags der Physik sind Aron Frerix, Leon Winnekens und Fynn Hanelt aus der 5a mit einer unglaublichen Zeit von 3,6 Sekunden. Die Sieger erhielten alle einen Wertgutschein in Höhe von je 10,- €, 20,- € bzw. 25,- € entsprechend der Platzierung.

Um Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit besonders gut durchdachten Ideen oder einem ausgefallenen Design auszuzeichnen, wurde der Kreativpreis verliehen. Dabei zählten unter anderem die Verarbeitung, Innovation, Stabilität, das Material, die physikalische Raffinesse und das Design. Ruben Stanelle, Eric Thesing und David Höptner aus der 7d überzeugten die Juroren und gewannen den 2. Kreativpreis und einen Gutschein für eine Stunde Wasserski, den ersten Platz des Kreativpreises belegten Johannes Lindemann und Jonas Fischer aus der 6a. Sie dürfen sich über eine Woche Probetraining bei der Fitness Arena Xanten freuen. Die restlichen Preise wurden zwischen allen Teilnehmern verlost. Auch dieses Jahr war der Tag der Physik nur durch die Unterstützung unserer Sponsoren möglich, dadurch konnten wir allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen kleinen Preis mit der Urkunde überreichen. Wir danken der Fa. Solvay, unserem Förderverein, der Sparkasse, der Volksbank Niederrhein eG, der Fa. Lemken - the Agrovision Company, der Fitness Arena Xanten und dem Freizeit Zentrum Xanten. Die Vorbereitung und Organisation übernahm die Physik AG, bestehend aus Schülerinnen und Schüler der 9, EP und Q1 unter der Leitung von Frau Dostal. Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die mit Elan und Freude den Tag bereichert haben und freuen uns auf das nächste Jahr.

                                                                                                                                                  Luise Angenendt    
                                                                                                                              i. A. Team „TAG DER PHYSIK“