Am vergangenen Freitag stellte eine Delegation des Stiftsgymnasiums auf dem Lernforum „Schulen mit WELTblick“ der Deutschen Schulakademie vor, welche Angebote zum interkulturellen Austausch das Stiftsgymnasium für seine Schülerinnen und Schüler bereithält.

Im Workshop „Wir holen die Welt nach Xanten“ trugen zunächst Daniel Stippel und Javier Arizon (derzeitige Europaklasse) den interessierten Zuhörern vor, wie die Teilnahme an der Europaklasse ihren Horizont erweitert. Im Anschluss machten Theresa Hilp und Domenic Hartmann (Juniorbotschafter) deutlich, warum Sie es wichtig finden, Mitschülerinnen und Mitschüler für die Idee eines gemeinsamen Europas und europapolitische Themen zu sensibilisieren. Schließlich präsentierten Gina Crain, Aneke Peerenboom, Mats Neumann und Jona Sandström (Kenia Team 2017) ihre Eindrücke aus ihrem Kenia-Aufenthalt und betonten in diesem Zusammenhang die Bedeutung solcher interkultureller Projekte für ihren zukünftigen Werdegang.

Alle drei Vorträge zeigten auf eindrucksvolle Weise, dass die Schülerinnen und Schüler unsere Angebote zum interkulturellen Austausch als Bereicherung für ihr Leben ansehen und den „Weltblick“ unserer Schule zu schätzen wissen.

vor Rezertifizierung MINT

zurück Anmeldung am SSGX