Die Stadt Xanten arbeitet derzeit an einem Entwicklungskonzept, das den Weg für die Zukunft ebnen soll.

Damit auch die Vorstellungen und Ideen junger Menschen in diesem Konzept berücksichtigt werden, hat die Stadt Schülerinnen und Schüler der Marienschule, der Gesamtschule und unseres Gymnasiums gebeten, an einem Workshop teilzunehmen.

So machten sich also 14 Schülerinnen und Schüler unserer Oberstufe in Begleitung von Herrn Klaßen auf, um in der Jugendkulturwerkstatt gemeinsam mit den anderen Schulen ihre Visionen von einem zukünftigen Leben in Xanten zu entwickeln und zu präsentieren.

Danke für euren Einsatz! Hoffentlich finden eure Ideen im Rathaus Anklang!

vor Ein guter Tag startet mit einem guten Frühstück...

zurück Rezertifizierung MINT