Die Auswahl

Die Bewerbung für das Kenia-Team 2017 fing kurz nach dem Infoabend für die kommenden Praktika in der Q1 an. Der Aufenthalt in Kenia wird als Sozialpraktikum anerkannt und ersetzt das übliche Praktikum in den zwei Wochen vor den Herbstferien in der Q1. Jeder Schüler der EP hatte die Chance sich vorerst einmal schriftlich und auf Deutsch für das Projekt zu bewerben. Ein paar Tage später wurden zwölf, der insgesamt 20 Schüler, dann zum entscheidenden Bewerbungsgespräch eingeladen, diesmal auf Englisch. Vor den Einzelgesprächen hat sich etwas Nervosität unter den Schülern breitgemacht, die jedoch, zumindest in meinem Fall, schnell vom netten Auftreten der Lehrer und der beiden ehemaligen Keniateams genommen wurde. Uns wurden diverse Fragen über z.B. das Macadamiafans-Projekt oder über unsere Erwartungen von dem Auslandspraktikum gestellt. Nach vier nervenaufreibenden Stunden war´s dann endlich so weit. Das neue Keniateam wurde verkündigt. Gina Crain, Jona Sandström, Aneke Peerenboom und ich (Mats Neumann) wurden ausgewählt. Noch in völliger Ekstase, dass wir, aber auch in Mitleid mit den Anderen, dass sie nicht ausgewählt wurden, bekamen wir auch schon von Fr. Roters und Fr. van Stephaudt die ersten Infos über den Ablauf der kommenden Wochen.